AGB

Geschäftsbedingungen

1. Allgemein

`Der Motorradkurier´ übernimmt Transportaufträge zu den in der aktuell gültigen Preisliste genannten Konditionen. Das Transportgut muß sich seiner Eigenart entsprechend in verpacktem, zur Beförderung geeignetem Zustand befinden. Es ist weiterhin so zu kennzeichnen, daß der Absender und Empfänger feststellbar sind.


2 a. Vom Transport ausgeschlossen sind:

ätzende oder giftige Stoffe, oder solche, deren Transport nur mit polizeilicher Erlaubnis oder Bewachung gestattet ist,

Lebensmittel, EDV-Anlagen, Bargeld, Gold - und Silberwaren, Bijouterien, Juwelen, Edelsteine, Perlen, Edelmetalle, Münzen zu Sammelzwecken, sonstige Artikel der Schmuckwaren - Industrie, Valoren d.h. bank- bzw geldwerte Papiere und Briefmarken.

Sondervereinbarungen sind möglich.


2 b. Der Transport von:

Sendungen mit mehr als 20 kg Gewicht,

Paketen mit mehr als 30 x 40 x 20 cm Seitenlänge,

Rollen über 0,8 m Länge

Formaten größer als DIN A 2

kann nur nach telefonischer Absprache und unter Berechnung eines erhöhten Fahrpreises erfolgen. Wenn das Transportgut eine dieser Bedingungen erfüllt, sind Auftragsannahme als auch Fahrer/in berechtigt, die Annahme des Auftrags abzulehnen. Die dabei entstandenen Anfahrts- und Wartezeiten werden gemäß der gültigen Preisliste dem Kunden berechnet.


2 c. Transportversicherung bis € 500,- inklusive.

Höherversicherung ist nach Absprache möglich.

Schadensersatzansprüche können nur anerkannt werden, wenn bei Ablieferung ein entsprechender schriftlicher Vorbehalt angebracht wird. Allgemeine Vorbehalte, wie "nicht kontrolliert" oder "unter Vorbehalt" bedeuten Mängelfreiheit.


3. Tarife / Rabatte:

Alle Preise verstehen sich zuzüglich gesetzl. MwSt. für einfache Fahrten ab Standort Mutterstadt bis Auslieferort und ergeben sich aufgrund der derzeit gültigen Preisliste. Die Abrechnung der Fahrten erfolgt mittels Rechnungsstellung. Bei offenstehenden Verbindlichkeiten sind nachfolgende Aufträge in bar beim Fahrer zu entrichten. Auf eine gewünschte Monatsabrechnung erheben wir eine Verwaltungspauschale von EUR 5.--. Bei sofortiger Barzahlung gewähren wir Ihnen 3% Skonto.

Unberechtigte bzw. nicht in Absprache mit uns geführte Rechnungskürzungen ziehen einen Nachbearbeitungszuschlag in Höhe von EUR 10.-- mit sich. Reklamationen nur schriftlich oder per Fax.

Alle Anmahnungen werden mit einer Mahngebühr von EUR 5.--belastet. Für Folgeschäden wird keine Haftung übernommen.


4. Abholung / Auslieferung:

Abholung und Auslieferung der Sendungen erfolgen entsprechend der momentanen Auftragslage, jedoch am gleichen Tag. Termine teilen Sie bitte bei telefonischer Auftragserteilung mit. Ohne telefonische Auftragserteilung sind unsere Fahrer/innen nicht berechtigt, Aufträge selbständig anzunehmen.


5. Folgeschäden:

Der Motorradkurier haftet nicht bei Folgeschäden für das in Auftrag gegebene Transportgut.


GÜLTIG AB JANUAR 2002